Danke, Bayern, Danke…

Eigentlich verfahren wir ja nicht nach dem Motto ‚viel Feind, viel Ehr‘, aber manchmal schmückt es uns dann doch etwas das Revers, welch komische Gegner wir bisher so einfach ausfindig machen konnten:

by the way: Ich freue mich schon auf den Artikel des RSL Nord-Ost Berlin zu dem Spiel, da die Zahlenanordnung 1 und 8 (Querverweis zum Alphabet) ja nun mehr als eindeutig ist und das ausgerechnet einen Tag vor dem 8. Mai! Eine eindeutige Botschaft der Spieler – bei Sankt Pauli! BEWEIS! Und ein weiterer Beleg, dass Sankt Pauli nun wirklich Scheisse ist. Die sammeln ja schon seit nem guten Jahr wie die Pfadfinder Indizien, das neueste gibt es von mir quasi umsonst.

Changeafterreading

Und hier kann man noch einmal die gesammelten ‚Indizien‘ nachlesen:

Coole Kids tragen kein St. Pauli-Merchandise! URL

Neulich in Neukölln. URL

St.Pauli: Der Spagat ging in die Hose! URL

Martens im Märchenland. URL

PS: Wer noch nicht einmal den Namen seines Lieblingsvereins richtig schreiben kann, von dem kann man auch nicht verlangen, dass er bei anderen Vereinen in der Lage ist die Buchstaben richtig zusammen zusetzen. Es heißt Roter Stern Nordost Berlin, und wir sind die Ultras Roter Stern. Bei St. Pauli trennt Ihr Vollpfosten ja auch immer fein säuberlich zwischen dem Verein und USP…


4 Antworten auf „Danke, Bayern, Danke…“


  1. 1 Totenkopfsammler 09. Mai 2011 um 17:29 Uhr

    just made my day…
    Danke sehr!

  2. 2 kopfproll 09. Mai 2011 um 20:18 Uhr

    Natürlich könnt ihr es keinesfalls auf euch sitzen lassen, wenn man euch kritisiert.

    Ich finds eigentlich ganz schön das es jetzt auch mal ne linke Ultragruppe gibt, die man von ganzem Herzen verabscheuen kann. Gegen euer Geseier ist selbst die verkürzte Vereinskritik der Altona 93 Fans an Sankt Pauli noch vollkommen tragbar.

  3. 3 URS 10. Mai 2011 um 13:22 Uhr

    Kritisiert? Burnafterreading hat doch nur seinen Frust über die Klatsche vom Wochenende versucht zu sublimieren. Was bei Euch alles als Kritik durchgeht…

    Aber bei Dir ist eh alles etwas anders. Wir haben Kritik an St. Pauli geübt, du hast deswegen wie ein Kleinkind randaliert, aber kein einziges Argument dabei ventiliert. Alleine deine Formulierung von verkürzter Vereinskritik, zeigt deutlich dein Problem auf. Es liegt zwischen deinen Ohren. Und es ist wohl nicht mehr zu reparieren. Pech für Dich!

  4. 4 Altona 93 11. Mai 2011 um 16:43 Uhr

    St. Pauli, McDonalds und die CDU!
    Und nix mit verkürzt!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.