Good bye, Zwei!

Weit, weit draußen, Hohenschönhausen. Auswärts, Nachholspiel. Sommerpause, kurz vor den ganz großen Sause. Das dreckige Dutzend fuhr getrennt, marschierte aber gemeinsam in die Pampa. Kurze Orientierungslosigkeit. Man merke: Navigation ist heutzutage eine elektronische Angelegenheit. Zum Spiel gegen Kickers Berlin gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Eine gute erste Halbzeit, folgte mal wieder ein sehr schlechte zweite Halbzeit. Die Nervosität wuchs mit jeder Minute. Der schnelle Ausfall des Mittelstürmers war auch kein wirklicher Motivationsschub. Im Gegenteil.

Damit beendeten die Sterne die Saison auf dem neunten Platz. Das ist nach dem letzten Jahr eine deutliche Steigerung. Wir danken deshalb dem Trainerstab und den Spielern für ihren unermüdlichen Einsatz. Alle Spieler die zur nächsten Saison wechseln wurden selbstverständlich würdig verabschiedet (Fußballgott!). Der Spieler des Jahres wurde mit einer Schallplatte aus dem Hause Franz Beckenbauer beglückt und jene Spieler die in der nächsten Saison weiterspielen in die Sommerpause verabschiedet. Alles in allem ein schöner Ausflug in die weiten Wowiwostocks…

PS: Wir wollen allen Fans und Freunden das Spiel des Jahres noch einmal ans Herz legen. Gänsehaut!